DRUCKLUFT KOMPRESSOR – DER RICHTIGE KOMPRESSOR FÜR IHRE BEDÜRFNISSE

Sie sind auf der suche nach einen Druckluft Kompressor, sind jedoch unentschlossen, für welches Gerät Sie sich entscheiden sollen? Auf dieser Webseite gehen wir auf die Vor- und Nachteile verschiedener Druckluft Kompressoren ein und geben Anwendungsbeispiele, wofür das jeweilige Gerät nutzbar ist. Unsere Berichte sollen Ihnen helfen, den richtigen Kompressor für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, wie ein Druckluft Kompressor funktioniert, für welche Arbeiten Sie diesen nutzen können und worauf bei Kompressoren insbesondere zu achten ist.

Auf dieser Seite erhalten Sie also allerlei nützliche Informationen, die es vor einem Kauf zu beachten gibt. Ein ölfreier oder ölgeschmierter Kompressor? Die richtige Kesselgröße für Ihr Anwendungsgebiet? Ein mobiles Gerät oder lieber ein Standgerät? Wo sollte ich den Kompressor am besten kaufen?

Diese und noch mehr Fragen sollten Sie unbedingt beantworten können, bevor Sie sich letztendlich für einen Kompressor entscheiden. Sie kennen Sie sich schon bestens aus? Dann springen Sie doch gleich zu unseren Kompressor Berichten.

Ein Druckluft Kompressor kann von deutlich unter 100 Euro bis zu mehreren Hundert Euro kosten. Die Kompressoren haben wir deshalb für Sie in mehrere Bereiche eingeteilt. So können Sie zwischen günstigen Einsteigergeräten, die selten genutzt werden, bis hin zum Profigerät für die regelmäßige Nutzung entscheiden. Wissen Sie Ihre Anforderungen an einen Kompressor, können Sie sich eventuell für ein deutlich günstigeres Modell entscheiden als Sie es ohne ausreichende Information getan hätten.

Wofür können Sie einen Druckluft Kompressor nutzen?

Ein Druckluft Kompressor ist ein äußerst hilfreiches Gerät um diverse Arbeiten umzusetzen. Der normale Heimanwender wird in der Regel seine Reifen damit auffüllen oder den Reifendruck prüfen. Hierfür reicht im Normalfall ein günstigerer Kompressor . Jedoch gibt es noch viele weitere Anwendungsgebiete, für die sich die Kompressoren eignen. Was der jeweilige Kompressor genau leistet, entnehmen Sie bitte unseren Berichten.

1. Arbeiten an Ihrem Kraftfahrzeug mit einem Kompressor

Einerseits können Sie, wie wir bereits erwähnt haben, mit einem Kompressor – bei vorhandenem Adapter – Ihre Reifen befüllen und den Reifendruck kontrollieren. Aber es können ebenso druckluftbetriebene Werkzeuge an den Kompressor angeschlossen werden, wie z. B. einen Schlagschrauber, der selbst die hartnäckigsten Radmuttern in Windeseile löst. Wechseln Sie also gerne Ihre Reifen selbst, spart Ihnen ein Druckluftkompressor Zeit und Nerven. Auch können Sie schwer zu reinigende Stellen wie die Lüftungsdüsen sauber blasen.

2. Aufpumpen mit einem Kompressor

Selbstverständlich können Sie nicht nur Reifen, sondern Luftmatrazen, Schwimmbecken, Sitzbälle und alles andere mit Ihrem Druckluft Kompressor Aufblasen.

3. Druckluft Kompressoren zum Reinigen

Mit einer Ausblaspistole können Sie bequem verschiedenste Dinge reinigen. Beispielsweise können Sie eine Werkbank von Spänen befreien oder ein Bohrloch sauberpusten (Schutzbrille aufsetzten nicht vergessen, da Teile durch die Luft fliegen können), aber auch kleine Spalten lassen sich so bequem durch den Luftdruck reinigen.

4. Sandstrahlen mit einem Druckluft Kompressor

Ein ausreichend groß dimensionierter Kompressor kann zum Sandstrahlen (mit passenden Zubehör) benutzt werden. Dadurch können Sie Oberflächen mithilfe eines Strahlmittels wie Sand reinigen. Die abrasive Wirkung des Strahlmittels befreit von Rost oder Farbe. Bitte erkundigen Sie sich, bevor Sie etwas Sandstrahlen welche Sicherheitsvorkehrungen Sie treffen müssen und welches Schleifmittel für Ihren Einsatz das richtige ist.

5. Mit Druckluftwerkzeugen arbeiten

Wie vielfältig der Einsatzbereich eines Druckluft Kompressors ist, zeigt sich sehr deutlich bei den verfügbaren Druckluftwerkzeugen. Es gibt von Schlagschraubern bis Meisselhammer über Stabschleifer sowie Ratschenschrauber und Farbspritzpistolen, ja sogar Bohrmaschinen eigentlich alles, was das Handwerkerherz wünscht.

Das Beste an der Sache ist allerdings, dass die zusätzlichen Gerätschaften zu relativ günstigen Preisen erstanden werden können. Kaufen Sie diese Geräte in normaler Ausführung, müssen sie meistens ein Vielfaches des Preises der Druckluftvariante auf den Tisch legen. Wir werden auch passende Werkzeugsets empfehlen, damit Sie alles von einem Hersteller erhalten.

Woran können Sie erkennen, wie leistungsfähig ein Druckluft Kompressor ist?

Ein Druckluft Kompressor erhält seine Leistung aus dem zur Ausstattung gehörenden Druckluftbehälter. Diesen Behälter nennt man auch Kessel. Je größer der Kessel ist, desto mehr Leistung hat der Kompressor. Damit Sie bei höherer Luftentnahme gleichmäßig und vor allem mit gleichbleibendem Druck arbeiten können, empfiehlt es sich für Ihren Einsatzbereich einen Kompressor mit ausreichend dimensioniertem Kessel zu erwerben.

Kompressoren mit kleinem Kessel müssen häufiger Arbeiten um die Luft im Inneren wieder zu verdichten. Ein häufiges Arbeiten des Kompressors bedeutet ebenfalls, das dies sich in der Lautstärke bemerkbar macht. Kleinere Kompressoren sind also häufig deutlich lauter als ihre großen Brüder.

Wichtig ist, dass Sie beim Kompressor kauf  auf den maximalen Druck in bar, die maximale Ansaugleistung und die effektive Liefermenge in l/min achten. Achten Sie darauf das das anzuschließende Druckluftwerkzeug (mit dem höchsten Luftverbrauch in l/min) mit der Abgabeleistung des Kompressors übereinstimmt, da Sie sonst das Werkzeug nicht zufriedenstellend mit dem Kompressor verwenden können.

Wieviel bar und Liter pro Minute das jeweilige Druckluftwerkzeug benötigt, können Sie nachfolgender Tabelle entnehmen. Sollte das Druckluftwerkzeug das Sie nutzen möchten nicht in dieser Tabelle sein, schauen Sie einfach zu unseren Tipps. Dort finden Sie eine noch ausführlichere Tabelle, in der bestimmt auch das von Ihnen gesuchte Druckluftwerkzeug und seine benötigte Leistung dargestellt ist.

Bei Druckluft Kompressoren sehen Sie häufig schon in der Überschrift des Gerätes, wie leistungsfähig dieses ist, denn in dieser werden häufig die wichtigsten 3 Kennzahlen angegeben.

Ansaugleistung in Liter je Minute oder l/min, Kesselinhalt, Maximaldruck.

Suchen Sie einen Druckluft Kompressor für den Heimgebrauch sieht das Ganze dann z. B. so aus: 200/50/10, was bedeutet das der Kompressor 200 Liter Ansaugleistung hat, einen 50-Liter-Kessel besitzt und bis zu 10 Bar Druck erzeugen kann.

Größe und Gewicht eines Kompressors

Es gibt auf dem Kompressor Markt mobile Modelle die wenige Kilogramm wiegen bis hin zu großen sehr schweren stand Kompressoren.

Natürlich ist ein kleiner tragbarer Kompressor, der schön designt und kompakt ist, sehr praktisch, da Sie den Kompressor leicht überall mit hinnehmen können, wo dieser benötigt wird. Wichtiger für Sie ist jedoch, das der Kompressor auch Ihre Anforderungen erfüllt. Möchten Sie nur Ihre Reifen aufpumpen und das Gerät wird selten benutzt geht ein kleiner mobiler Kompressor auch absolut in Ordnung.

Benötigen Sie jedoch bestimmte Werkzeuge oder benutzen Sie das Gerät relativ oft ist es für Sie vielleicht sinnvoller einen gut ausgestatteten Standkompressor zu wählen.

Anschlussarten des Kompressors

Es gibt Kompressoren Modelle, die lediglich über einen Druckluftanschluss verfügen oder Modelle mit mehreren Anschlüssen. Mehre Anschlüsse bedeutet für Sie das Sie mehrere Werkzeuge gleichzeitig nutzen können.

Beispielsweise können Sie das Schleifwerkzeug und anschließend die Ausblaspistole nutzen, ohne das andere Gerät abzumontieren. Letztendlich kommt es hier wieder auf Ihre Bedürfnisse an, ob Ihnen ein einziger Anschluss bei Ihrem Kompressor reicht oder ob Sie lieber auf ein Modell mit mehreren Anschlüssen setzten.

Antriebsarten von Druckluft Kompressoren

Druckluft Kompressoren verfügen entweder über einen Direktantrieb oder werden mithilfe eines Keilriemens angetrieben. In unseren Testberichten zu dem jeweiligen Kompressor informieren wir Sie über die Antriebsart des Druckluft Kompressors. Doch wo genau liegen die Unterschiede der jeweiligen Antriebsart?

Direktantrieb des Kompressors

Ein Kompressor verdichtet die Luft mithilfe eines Elektromotors. Dieser Elektromotor wird beim Direktantrieb, wie der Name schön vermuten lässt, direkt angetrieben. Durch den Direktantrieb kann eine besonders hohe Druckluftleistung generiert werden, da keine Übersetzung zwischengeschaltet ist. Der Direktantrieb gilt als sehr verlustfreie Antriebsart aufgrund der fehlenden Übersetzung.

Keilriemenantrieb des Kompressors

Beim Keilriemenantrieb des Kompressors fungiert der eingesetzte Keilriemen als Übersetzung, wodurch die Drehzahl des Motors halbiert wird. Dies ist die schonendere Antriebsart für einen Kompressor, da der Verschleiß minimiert wird, was sich in einer längeren Lebensdauer des Kompressors wiederspiegelt.

Kompressoren mit Lüfter

Arbeiten Sie längere Zeit mit Ihrem Kompressor, gibt es auch Druckluft Kompressoren, die mit einem Lüfterrad ausgestattet sind. Dieses Lüfterrad sorgt dafür, dass der Kompressor während des Betriebs den Motor kühlt. Haben Sie also vor den Motor des Kompressors durch längere Arbeitszeiten zu fordern, kann es für Sie sinnvoll sein, beim Kauf des Kompressors auf dieses Ausstattungsmerkmal wert zu legen.

Kompressor ölfrei oder nicht?

Bei Kompressoren gibt es ölfreie und ölgeschmierte Systeme. Welche Kompressor Art Sie kaufen sollten, hängt wiedermal von Ihrem Einsatzzweck ab.

Ölfreie Kopressoren

Bei einen ölfreiem Kompressor erhalten Sie komplett ölfreie Pressluft, was insbesondere für Lackierarbeiten oder der Staubentfernung vor dem Lackieren wichtig ist. Auch sind ölfreie Kompressoren nicht so wartungsintensiv, da Sie hier keinen Ölwechsel vornehmen müssen.

Ein Nachteil bei ölfreien Kompressoren hingegen ist, dass diese einen höheren Verschleiß unterliegen. Da ölfreie Druckluft Kompressoren mehr Wärme erzeugen als ölgeschmierte Systeme, sollten Sie diesem Kompressor typ ausreichende Verschnaufpausen gönnen, damit der Motor wieder etwas abkühlen kann.

Wenn Sie sich nun sorgen machen, dass ein ölfreier Kompressor schnell den Geist aufgibt, können wir Sie beruhigen. Bei Qualitätsprodukten und sachgemäßem Gebrauch des Druckluft Kompressors hält auch dieser in der Regel viele Tausend Stunden. Brauchen Sie hier genauere Informationen wenden Sie sich direkt an den jeweiligen Hersteller.

Vorteile von ölfreien Kompressoren sind:

  • Kein Wartungsaufwand und damit geringe Folgekosten
  • Das gewechselte Altöl muss nicht entsorgt werden
  • Kein Öl in der Umgebungsluft, daher Umweltfreundlicher
  • Da kein Öl auslaufen kann, ist der Transport und das arbeiten in allen Positionen möglich

Ölgeschmierte Kompressoren

Ölgeschmierte Druckluft Kompressoren eignen sich besonders gut für Anwendungen in denen Sie ein Druckluftwerkzeug antreiben wollen. Schrauben, Ausblasen, Abbrucharbeiten mit einem Meisselwerkzeug oder das sandstrahlen von Gegenständen sind die idealen Einsatzgebiete eines ölgeschmierten Kompressors.

Aufgrund der Ölschmierung sind Sie auch in der Regel langlebiger, haben aber dafür den Nachteil, dass man bei diesen gelegentlich einen Ölwechsel machen muss. Für Airbrush arbeiten eigenen sich beispielsweise ölgeschmierte Kompressoren überhaupt nicht, da hier bereits kleinste Mengen an Öl in der Druckluft das Ergebnis negativ beeinflussen.

Stellen Sie sich jedoch jetzt nicht vor, dass bei einem ölgeschmierten Kompressor riesige Mengen Öl in der Druckluft sind. Es handelt sich hier lediglich um Kleinstmengen.

Vorteile von ölgeschmierten Kompressoren:

  • Langlebiger als ölfreie Kompressoren
  • Hervorragen geeignet für Druckluftwerkzeuge
  • Geringere Wärmeentwicklung
  • Für länger andauernde Arbeiten besser geeignet als ölfreie Kompressoren

Wieviel Geld sollten Sie in einen Kompressor investieren?

Wie Sie sicherlich schon mitbekommen haben, können wir Ihnen diese Frage nicht pauschal beantworten. Sie müssen abwägen, wofür Sie den Kompressor benutzen möchten und können sich dann in den jeweiligen Kompressor Test informieren, ob das Gerät für Sie geeignet ist.

Sind Sie jemand, der den Kompresser eher selten, und nur für kleinere Arbeiten nutzen möchte, werden Sie vielleicht mit einem günstigen Einsteigergerät oder einem mobilen Kompressor bereits glücklich.

Möchten Sie den Druckluft Kompressor hingegen häufiger nutzen, sollten Sie deutlich mehr in das Gerät investieren, da Ihnen ein zu schwacher Kompressor bei der Arbeit vermutlich den letzten Nerv rauben wird.

Auch sind hochwertigere Kompressoren häufig deutlich leiser. Sind Sie also gegen Lärm empfindlich, sollten Sie auch die angegebenen Dezibel Zahlen der Hersteller beachten.

Tipp: Gönnen Sie sich lieber einen etwas stärkeren Kompressor, wie Sie ihn tatsächlich benötigen. Haben Sie erstmal die diversen Vorteile bei der Arbeit mit Druckluft Kompressoren für sich entdeckt, dann freuen Sie sich darüber, wenn das Leistungsspektrum des Kompressors nicht bereits mit der Ausblaspistole oder dem Reifen aufpumpen erschöpft ist.

Wo sollten Sie den Druckluft Kompressor kaufen?

Es ist natürlich verlockend einen Kompressor direkt im nächsten Baumarkt zu erstehen, jedoch ist eine Rücknahme des Geräts letztendlich von der Kulanz des Händlers abhängig. Bei einem Defekt müssen Sie sich oft direkt an den Hersteller wenden und die Garantie in Anspruch nehmen. Sagt Ihnen das Gerät jedoch aus irgendeinem Grund einfach nicht zu, haben Sie keine Garantie darauf, dass der Händler bereit ist, das Gerät anstandslos zurückzunehmen. Bei einem Gerät, das unter Umständen mehrere Hundert Euro kosten kann, bedeutet dies für Sie eine Menge Ärger.

Wir empfehlen Ihnen in unseren Kompressor Testberichten, dass Sie das Gerät über Amazon erstehen, denn wir haben die Erfahrung gemacht, das Amazons oberstes Ziel die Kundenzufriedenheit ist, denn Sie sollen ja wieder bei Amazon kaufen. In der Regel können Sie den Kompressor innerhalb von 30 Tagen bei Amazon ohne Angabe von Gründen zurückgeben (sollte es sich um einen Drittanbieter handeln, prüfen Sie bitte die Rückgabebedingungen vor dem Kauf).

Persönliche Erfahrungen zeigen, dass Amazon auch nach der Rückgabefrist sehr kulant mit Reklamationen umgeht und immer bestrebt ist, das Problem zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen.

Ein weiterer Vorteil für Sie ist, dass der Kompressor direkt zu Ihnen Nachhause geliefert wird und Sie sich keine Gedanken um den Transport machen müssen. Bedenken Sie das ein etwas größeres Modell einiges an Gewicht auf die Waage bringt.

Gründe, warum es für Sie sinnvoll ist, sich anhand unserer Kompressor Produktberichte zu informieren.

Damit Sie auch lange zufrieden mit Ihrem neuen Druckluft Kompressor sind, bemühen wir uns, Ihnen nur qualitativ hochwertige Kompressoren von namenhaften Herstellern in unseren Produktberichten zu empfehlen. Wir prüfen sehr genau, welcher Kompressor unserer Meinung nach einen Produktbericht verdient. Ein wichtiges Merkmal ist z. B. das Kunden, die den Kompressor bereits gekauft haben überwiegend Positiv über diesen berichten.

Anschließend versuchen wir mögliche Schwachpunkte oder Vorteile des jeweiligen Kompressors herauszuarbeiten, damit Sie sich nicht die Arbeit machen müssen, dies Selbst in Erfahrung zu bringen, oder was noch schlimmer ist, Sie Ihren Fehler erst bemerken, wenn der Druckluft Kompressor bereits bei Ihnen zuhause steht.

Wir klären Sie in den jeweiligen Kompressor darüber auf, um welche Art Kompressor es sich bei dem jeweiligen Modell handelt, und für was Sie diesen nutzen können. Wichtig für uns ist auch, das bei den vorgestellten Kompressoren, für jedes Budget ein geeignetes Modell dabei ist.

Passend zu dem Kompressor  suchen wir nach Druckluftwerkzeugen des gleichen Herstellers oder empfehlen Ihnen andere Werkzeuge, falls uns diese Werkzeuge nicht überzeugen konnten.

Die Produktberichte sollen Ihnen dabei helfen etwas Licht in das große Angebot der erhältlichen Druckluft Kompressoren zu bringen, so das Sie schnell das richtige Gerät für Ihre Zwecke finden.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Produktberichten und hoffen das Sie schon bald einen geeigneten Kompressor Ihr eigen nennen können.